object file block storage

Object Storage vs. File Storage vs. Block Storage

Was wir aus den vergangenen Projekten gelernt haben ist, dass jedes Unternehmen bestimmte, zum Teil sehr unterschiedliche, Anforderungen an eine Speicherlösung hat. Während einige Unternehmen den Fokus auf das Teilen von Inhalten setzen, liegt bei anderen der Fokus auf die Verfügbarkeit von riesigen und komplexen Datenbanken. Welche Anforderungen auch immer Sie für Ihr Unternehmen haben: Damit Sie sich für die passende Speicherlösung entscheiden können, ist das Verständnis über die verschiedenen Storage-Typen unerlässlich.

Nachfolgend werden die drei Haupttypen von Storage: Object-, File- und Block Storage zusammengefasst.


Object Storage

object storage

Bei Object Storage handelt es sich um eine Ansammlung von Daten mit einer eindeutigen Kennung und einer unendlichen Menge von Metadaten.

Beschreibung
Wenn die Daten dem Object Storage hinzugefügt werden, erhalten sie in der Regel einen Identifikator, der als Universally Unique Identifier (UUID) oder als Globally Unique Identifier (GUID) bezeichnet wird. Diese Identifikatoren sind 128-Bit-Ganzzahlen. Das bedeutet also, dass der Identifikator - der "Name" des Objekts - eine Art komplexe Zahl ist. Der Bezeichner ist in der Tat so komplex, dass er es ermöglicht, jeden Bezeichner als einzigartig zu betrachten. Bei den Metadaten handelt es sich um alle Informationen, die zur Klassifizierung oder Charakterisierung der Daten in einem bestimmten Objekt verwendet werden.

Die Vorteile von Object Storage
Die Hauptvorteile von Object Storage liegen darin, dass er die Speicherung riesiger Mengen unstrukturierter Daten und gleichzeitig einen einfachen Datenzugriff ermöglicht.

  • Dank flacher Struktur wird die Speicherung riesiger Mengen an unstrukturierten Daten ermöglicht.
  • Unbegrenzte Skalierbarkeit durch die Verwendung von GUIDs anstelle der für die Datei- oder Blockspeicherung charakteristischen Hierarchien
  • Dank uneingeschränkter Natur von Metadaten wird Unternehmen ermöglicht, eigene Richtlinien für die Bewahrung, Aufbewahrung und Löschung von Daten einfach zu implementieren.

Die Nachteile von Object Storage
Der 128-Bit-Identifikator ist für einige Benutzer nicht benutzerfreundlich - und der Metadaten-Verwaltungsansatz kann sich für bestimmte Anwendungsfälle als zu komplex oder ungeeignet erweisen. Medienproduktionsfirmen setzen daher häufig eine Software von Drittanbietern ein, die das Organisationsschema über den Object Storage schichtet.

Die Anwendungsfälle für Object Storage

  • Speicherung unstrukturierter Daten wie Multimedia-Dateien
  • Speicherung grosser Datensätze
  • Speicherung grosser Mengen von Medienbeständen wie Videomaterial als Archiv anstelle von lokalen Bandlaufwerken
  • Auslagerung von kalten Daten, um Kosten zu sparen

File Storage

file storage

Für Unternehmen, die eine freundlichere Benutzeroberfläche, aber geringere Speicheranforderungen benötigen wird File Storage als Speicherlösung empfohlen.

Beschreibung
Beim File Storage werden die Daten in Dateien gespeichert. Diese Dateien sind wiederum in Ordnern organisiert, und diese Ordner werden dann hierarchisch in Verzeichnisse und Unterverzeichnisse gegliedert. Um auf eine Datei zuzugreifen, benötigen Benutzer oder Rechner nur den Pfad von Verzeichnis zu Unterverzeichnis zu Ordner zu Datei.

Die Vorteile von File Storage
Der Hauptvorteil von File Storage ist die Zugänglichkeit der Dateiablage. Die Verwendung von Dateispeicherung in der Cloud fügt jedoch ein Schlüsselelement hinzu: die gemeinsame Nutzung. Bei der Speicherung von Dateien in der Cloud, wie auf einem einzelnen Computer, kann ein Administrator auf einfache Weise den Zugriff und die Bearbeitungsberechtigungen für Dateien und Bäume festlegen, so dass Sicherheit und Versionskontrolle viel einfacher zu verwalten sind. Dies ermöglicht eine einfache gemeinsame Nutzung des Zugriffs und damit eine einfache Zusammenarbeit.

Die Nachteile von File Storage
Der Nachteil von File Storage Systemen ist, dass es einen Punkt gibt, an dem die Hierarchie und die Berechtigungen zu komplex werden und das System verlangsamen. Dies geschieht dann, wenn Daten im Unternehmen wachsen.

Die Anwendungsfälle für die Dateiablage

  • Ablage von Dateien für ein Büro oder ein Verzeichnis in einem Content-Repository wie User-Profile oder Gruppenlaufwerke
  • Speicherung von Dateien in einer kleinen Entwicklungs- oder Rechenzentrumsumgebung, die eine kostengünstige Option für die lokale Archivierung darstellt
  • Speicherung von Daten, die Datenschutz und einfache Bereitstellung erfordern

Block Storage

block storage

Viele cloud-basierte Unternehmens-Workloads verwenden derzeit Block Storage. In dieser Art von System werden Daten in Stücke, die Blöcke genannt werden, zerlegt und dann in einem System gespeichert, das physisch verteilt werden kann, um die Effizienz zu maximieren. Jeder Block erhält eine eindeutige Kennung, die es dem Speichersystem ermöglicht, die Blöcke wieder zusammenzusetzen, wenn die darin enthaltenen Daten benötigt werden.

Die Vorteile von Block Storage
Ein Block Storage System wird eingesetzt, wenn es wichtig ist, dass Daten schnell abgerufen und manipuliert werden können, wobei ein Betriebssystem über Blockvolumina hinweg direkt auf diese Datenpunkte zugreift.

Der Block Storage entkoppelt die Daten auch von den Benutzerumgebungen, so dass diese Daten über mehrere Umgebungen verteilt werden können. Dies schafft mehrere Pfade zu den Daten und ermöglicht es dem Benutzer, diese schnell abzurufen. Wenn ein Benutzer oder eine Anwendung Daten von einem Block Storage System anfordert, setzt das zugrunde liegende Speichersystem die Datenblöcke wieder zusammen und präsentiert die Daten dem Benutzer oder der Anwendung.

Die Nachteile von Block Storage
Die Hauptnachteile der Block Storage sind das Fehlen von Metadaten, was die organisatorische Flexibilität einschränkt. Hinzu kommt, im Vergleich zur Object Storage und File Storage Lösung der höhere Preis und die höhere Komplexität.

Die Anwendungsfälle für den Block Storage

  • Speicherung von Datenbanken, die Performance benötigen
  • Speicher für RAID-Volumes (RAID: Redundant Array of Independent Disks oder zu Deutsch: Redundante Anordnung unabhängiger Festplatten)
  • Speicherung von Daten für kritische Systeme, die den Geschäftsbetrieb beeinflussen

Haben Sie schon eine Wahl getroffen?
Welcher Storage-Typ ist der richtige für Sie? Object Storage, File Storage oder Block Storage?

Dario FurigoIch hoffe, dass ich Ihnen mit dieser Zusammenfassung einen guten Überblick über die unterschiedlichen Speicherlösungen geben konnte. Egal, für welchen Weg Sie sich entscheiden; wir stehen Ihnen gerne mit unserer langjährigen Erfahrung und unserer Expertise unterstützend zur Seite und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Dario Furigo
Team Leader Virtualization & Storage
dario.furigo@itpoint.ch
+41 31 959 95 19

Blog